Widerrunfsbelehrung

FÜR DIE SEIT DEM 25. DEZEMBER 2014 ABGESCHLOSSENEN KAUFVERTRÄGE

1. Verbraucher, der einen Kaufvertrag abgeschlossen hat, kann die Ware innerhalb von 14 Tagen ohne Angabe von Gründen zurückgeben. Der Kunde trägt keine zusätzlichen Kosten, nur diese Kosten, die im Punkt 8.8 der AGB erwähnt wurden. Der Kunde muss nur eine Erklärung zuschicken, dass er vom Kaufvertrag zurücktritt. Die Rücktrittserklärung kann vorgelegt werden:

· Schriftlich an Kasprowicza 116, 20-232 Lublin;

· Per E-Mail an: sklep@e-luk.pl.

2. Ein Rücktrittsformular kann man im Anlage Nr. 2 zum Gesetz über Konsumentenschutz, im Punkt 11 der AGB und auf der Internetseite in der Bookmark „Widerrufsbelehrung“ finden. Der Verbraucher kann das Formular ausfüllen, ist es aber nicht notwendig.

3. Rücktritt vom Kaufvertrag setzt in Lauf:

· Für einen Vertrag, bei dem Verkäufer einen Artikel ausgibt und ist verpflichtet Eigentum zu übertragen (z.B. Kaufvertrag) – ab dem Moment, wann ein Kunde oder andere bestimmte Person, aber kein Transportunternehmer, die Ware abholt, sowie für einen Vertrag, der (1) viele Artikel enthält, die separat, in Partien oder zu Teilen zugestellt werden – ab dem Moment, wann ein Kunde den letzten Artikel, Teil oder der letzten Partie abholt oder (2) die Artikel werden regelmäßig für bestimmte Zeit zugestellt – ab dem Moment, wann ein Kunde den ersten Artikel abholt;

· Für andere Verträge – ab dem Vertragsabschluss.

4. Falls der Kaufvertrag im Fernabsatz zurückgetreten wird, ist dieser Vertrag überhaupt nicht abgeschlossen.

5. Verkäufer erstattet die ganze Zahlung, die er von einem Kunden erhalten hat, darin die Versandkosten (ausschließlich der zusätzlichen Kosten, die entstehen, falls der Kunde eine andere als diese billigste Lieferung wählt). Die Erstattung erfolgt nicht später als binnen 14 Tagen nach dem Termin, als der Kunde den Verkäufer informiert, dass er die Ware zurücksenden möchte. Die Gelderstattung erfolgt auf gleiche Weise, wie der Kunde bezahlt hat, es sei denn er sich andere Zahlungsmethode wünscht. Fall der Verkäufer selbst die Ware vom Kunden nicht abholt, behält er sich das Recht vor, das Geld noch nicht zu erstatten, solange der Verkäufer die Ware nicht erhält oder der Kunde kein Beweis vorliegt, dass er die Ware geschickt hat.

6. Nachdem der Verbraucher den Kaufvertrag zurücktritt, muss er unbedingt die Ware binnen 14 Tagen zurückschicken oder einer befugten Person übergeben. Der Kunde soll die Ware vor dem Ablauf der Frist an die Adresse: Kasprowicza 116, 20-103 Lublin zurücksenden.

7. Der Kunde ist nur für Wertverlust verpflichtet, falls die Ware unrichtig verwendet wurden.

8. Es gibt mögliche Kosten, die bei der Rücktrittserklärung entstehen können, und die der Verbrauchen tragen soll:

· Falls der Verbraucher eine andere, nicht die billigste, Lieferung wählt, ist der Verkäufer nicht verpflichtet die zusätzlichen Kosten zu erstatten.

· Der Verbraucher trägt direkte Kosten der Rückgabe:

· Bei einem Artikel, der gleichzeitig eine Dienstleistung ist, deren Ausführung auf Wunsch des Verbrauchers vor dem Ablauf der Rücktrittserklärung erfolgt, muss der Verbraucher alle Leistungen zahlen, die bis zur Rücktrittserklärung realisiert wurden. Den Zahlungsbetrag berechnet man proportional zur Leistungsrealisation mit Preis oder Vergütung. Falls Preis oder Vergütung zuviel sind, ist Marktwert eine Grundlage zur Berechnung des Zahlungsbetrags.

9. Der Verbraucher hat kein Recht zum Rücktritt vom Kaufvertrag bezüglich des Vertrags:

· Über die Erbringung von Dienstleistungen, falls die Dienstleistung vom Verkäufer auf Wunsch des Verbrauchers realisiert wurde. Der Verbraucher wurde vor Beginn der Realisation informiert, dass er nach der Ausführung vom Kaufvertrag nicht zurücktreten darf;

· In dem Preis oder Vergütung von Abweichungen auf dem Finanzmarkt abhängen – der Verkäufer hat keine Kontrolle darüber und diese Abweichungen können vor dem Ablauf der Rücktrittsfrist vorkommen;

· In dem Leistungsgegenstand kein vorgefertigter Artikel ist, nach Verbraucheranweisungen hergestellt oder zum eigenen Bedarf benutzt wird;

· In dem Leistungsgegenstand ein Artikel ist, der schnell kaputtgeht oder über kurze Brauchbarkeit verfügt;

· In dem Leistungsgegenstand ein Artikel in einer versiegelten Verpackung ist, der nach der Eröffnung aus gesundheitlichen und hygienischen Gründen nicht mehr zurückgegeben werden darf;

· In dem Leistungsgegenstand ein Artikel ist, der nach der Lieferung, direkt mit anderen Artikeln verbunden ist;

· In dem Leistungsgegenstand alkoholische Getränke sind, deren Preis im Kaufvertrag festgestellt wurde und deren Lieferung sogar nach 30 Tagen erfolgen kann. Ihr Wert hängt von der Abweichungen auf dem Markt ab, über die der Verkäufer keine Kontrolle hat;

· In dem der Verbraucher fordert, dass der Verkäufer zu ihm ankommt und etwas repariert oder konserviert. Falls der Verkäufer andere Dienstleistungen als diese, die der Verbraucher erlangt, erbringt oder andere Artikel als Ersatzteile zu Reparatur oder Wartung, zustellt, kann der Kunde vom Kaufvertrag in Bezug auf zusätzliche Dienstleistungen und Artikel zurücktreten;

· In dem Leistungsgegenstand Tonband- oder Videoaufnahmen oder Computerprogramme in der versiegelten Verpackung sind, die nach der Eröffnung nicht mehr zurückgegeben werden dürfen;

· Über die Lieferung von Tageszeitungen oder Zeitschriften, mit Ausnahme vom Vertrag über Abonnement;

· Der im Rahmen der öffentlichen Versteigerung abgeschlossen wurde;

· Über die Erbringung von Dienstleistungen im Rahmen von Unterkunft, aber anderer als Wohnunterkunft, Warentransport, Autoverleih, Gastronomie, Erholung, Unterhaltungs-, Sport- oder Kulturveranstaltungen, wenn es im Vertrag einen Tag oder Zeitraum der Dienstleistung gibt;

· Über die Lieferung von digitalen Inhalten, die auf einem Datenträger nicht gespeichert werden, falls die Ausführung der Leistung auf Wunsch des Verbrauchers vor dem Ablauf der Rücktrittsfrist erfolgt und der Verbraucher wurde vom Verkäufer informiert, dass er kein Recht hat, vom Kaufvertrag zurückzutreten.

10. Nach dem Verbraucherschutz: Art. 38 – ein Verbraucher hat kein Recht zum Rücktritt vom Kaufvertrag bezüglich des Vertrags:

(…)

3) in dem Leistungsgegenstand kein vorgefertigter Artikel ist, nach dem Verbraucheranweisungen hergestellt oder zum eigenen Bedarf benutzt wird. Der Rückgabe unterliegen die Waren nicht, die auf Sonderwunsch nach den Eigenanweisungen des Verbrauchers hergestellt wurden, z.B. die Sehnen, die speziell auf Bestellung angefertigt wurden oder die Pfeile, die durch z.B. Abschneiden des Schafts oder andere Farbgebung von Vanes modifiziert wurden.

Teilen Sie Ihre Kommentare mit anderen
E-LUK.PL
ul. Kasprowicza 116
20-232 Lublin
Montag bis Freitag 8-18
Samstag - nur telefonisch.
INFOLINIE
+48 81 466 90 29
sklep@e-luk.pl
Montag bis Freitag 11-18
Diese Seite nutzt Cookies für verschiedene Dienstleistungen. Die Richtlinien zur Verwendung von Cookies werden hierbei eingehalten. Sie können die Bedingungen für die Speicherung sowie den Zugriff auf die Cookie-Dateien in Ihrem Web-Browser festlegen.
Schließen
pixelpixelpixelpixel